Institut für Systemische Philosophische Praxis
Institut für Systemische Philosophische Praxis

 

d e n k B A R

P h i l o s o p h i s c h e s   C a f é

 

JEDEN LETZTEN SONNTAG DES MONATS

11 - 12.30 Uhr

 

DIE NÄCHSTEN THEMEN UND TERMINE

 

AUGUST UND SEPTEMBER IST SOMMERPAUSE

 

27. OKTOBER:     INTEGRITÄT

24. NOVEMBER:   TREUE

 

Im Dezember findet keine denkBAR statt,

wir sind in Südtirol und lesen SCHOPENHAUER:

PHILOSOPHIEREN UND WANDERN IN SÜDTIROL

28.12.2019 - 1.1.2010

 

. . .

 

SONNTAG,  28. JULI  2019

 

"S I C H   E R H O L E N"

 

NEUE ADRESSE !

Herzog-Wilhelm-Straße 24

80331 München

2. Stock, in den Räumen der

Evangelischen Stadtakademie München

 

Was tut man, um sich zu erholen? Manche faulenzen und tun nichts, Andere tun nur das, was sie gerne tun, noch Andere  erholen sich gerade damit, dass sie jede Tätigkeit weglassen, die sie nicht gerne ausüben; und wie definieren Sie, Ihre Art sich zu erholen? Welches Bild der Arbeit, des Menschen und des Handelns verbirgt sich jeweils dahinter? Welche persönliche Philosophie und Ethik? Wer hat eine Ethik der Muße neben der Ethik der Arbeit und des zweckbestimmten Handelns?

Was bedeutet es überhaupt, "nichts" zu tun? Was tut man, wenn man "nichts" tut? Umgekehrt: Was ist ein "etwas" als Gegenstand von Mühe und Bemühungen und Bedürfnissen?

Aber wieso haben wir überhaupt das Bedürfnis, uns zu erholen? Ist nicht eine Art zu leben und zu arbeiten denkbar, die keine Erholung braucht?

Um Sinn und Bedeutung dessen zu klären, was für jede*n von uns Erholung bedeutet, führen wir am 28. Juli ein engagiertes philosophisches Gespräch, von dem man sich möglicherweise am besten "erholt", indem man es weiterführt ...

 

WO

Herzog-Wilhelm-Straße 24

80331 München

2. Stock, in den Räumen der

Evangelischen Stadtakademie München

 

U1, U2, U3, U6: Haltestelle Sendlinger Tor, Ausgang Sendlinger Straße
U4, U5, alle S-Bahnen: Haltestelle Stachus
Tram 16, 17, 18, 19, 27: Haltestelle Sendlinger Tor

 

WANN

Jeden letzten Sonntag im Monat

11.00 - 12.30 Uhr

10.30 Uhr Get-Together

 

EINTRITT   € 10

Studierende bis 25 Jahre frei.

 

 

Die denkBAR findet jeden letzten Sonntag im Monat statt (außer Dezember). Die denkBAR ist ein philosophisches Café, ein offener Gesprächskreis zu einem bestimmten Thema, das philosophisch beleuchtet, hinterfragt und dessen Sinn durch Fragen und Gegenfragen vertieft wird. Es gibt einen Kreis an BesucherInnen, die sich oft treffen, mehrere, die hin und wieder den Weg in die denkBAR finden sowie einige, die eher sporadisch mit von der Partie sind.

 

Der jeweilige Gegenstand der Diskussion wird von mir im Voraus festgelegt, die einzelnen Themen können Sie hier und in der Presse finden.

 

Die philosophische Anleitung und das gemeinsame kreative Gespräch sind lebensnah und aufregend, seriös und humorvoll, philosophisch rigoros und spontan. Wir sitzen in einem schönen, ruhigen Raum, wer möchte kann gern etwas Feines essen oder trinken, und wir betreiben zwei Stunden lang engagiert Philosophie – bis hin zu einem Fazit. Wie Robert Musil einmal gesagt hat:

 

Vorläufig endgültig oder endgültig vorläufig?