Philosophische Praxis Dr. Giovanni Russo
Philosophische Praxis Dr. Giovanni Russo

Philosophische Reisen

 

 

MEIN  INSTITUT VERANSTALTET PHILOSOPHISCHE  REISEN  SEIT   2007.

 

MITTLERWEILE ZÄHLEN WIR ÜBER 20 DURCHGEFÜHRTE PHILOSOPHISCHE REISEN:

 

DAZU GEHÖREN DIE FORMATE

 

"PHILOSOPHIEREN UND WANDERN IN SÜDTIROL"

UND

"PHILOSOPHISCHE SPURENSUCHEN",

 

LETZTERE FÜHREN UNS MEIST NACH ITALIEN:

BISLANG WAREN WIR IN SYRAKUS, NEAPEL, TURIN, BERLIN UND BOLOGNA.

 

 

 

 

SILVESTER 2022

 

Philosophieren und Wandern in Südtirol

 

29. DEZEMBER 2022 - 2. JANUAR 2023

 

 

GLURNS IM VINSCHGAU

 

 

 

 

 

 

DIE UNSTERBLICHKEIT DER SEELE

 

 

 

Wir lesen

 

PLATONS DIALOG "PHAIDON"

 

 

 

Jacques-Louis David

Der Tod des Sokrates

 

 

 

Phaidon, ein Schüler des Sokrates und selber ein Philosoph, befindet sich auf der Reise nach seiner Heimat, nachdem er die letzten Tage seines Lehrers im Kerker in Athen miterlebt hatte. Phaidon erzählt einem Kreis von Anhängern des Pythagoras, was Sokrates gesagt und getan hatte, bevor er den Schierlingsbecher trank, um das Todesruteil der Stadt Athen selber zu vollstrecken.

 

Insbesondere geht es um die Seele, was ihre Beschaffenheit sei und vor allem darum, ob sie unsterblich und wie ihre Unsterblichkeit zu beweisen sei.

 

Wegen der Beweise der Unsterblichkeit der Seele gehört der Dialog "Phaidon" zu den einflussreichsten Werken Platons überhaupt, durch die ganze Geschichte der Philosophie und der Theologie hindurch. Anderereits gehört diese Schrift, nicht zuletzt wegen der anschaulichen, unvergesslichen Darstellung des sterbenden Menschen Sokrates zu den Meisterwerken Platons als Schriftsteller und Künstler.

 

Wir lesen darin und besprechen unter Anderem folgende Themen, die ich aus dem Inhaltsverzeichnis zitiere, das von dem Verfasser unserer Übersetzung, dem maßgeblichen Philosophen und Theologen der Romantik Friedrich Schleiehmacher erstellt wurde:

 

Das verborgene Sterben des wahren Philosophen - Die Ablösung der Seele vom Leib - Die Furchtlosigkeit des wahrhaft Philosophierenden vor dem Tod - Die Tugend der Menge und die der wahren Philosophen - Die Haltung der Seele eines philosophischen Mannes.

 

Oder dann, gegen Ende: Beisammensein mit den Verwandten und Ankündigung des Sonnenuntergangs -  Das Trinken des Gifts, letzte Worte und Tod des Sokrates.

 

 

PROGRAMM

 

Hier möchte ich Sie herzlich dazu einladen, sich auf der Unterseite "Was sagen meine Gäste" ein Bild des Ganzen zu machen.

 

Das Seminar beginnt am Donnerstag, den 29. Dezember 2022, um 20 Uhr. Wir treffen uns zum Abendessen für ein erstes Kennenlernen im Restaurant Flurin.

 

Am Freitag, den 30. Dezember, philosophieren wir in unserem Seminarraum von 9.30 bis 13.00 Uhr. Um ca. 11 Uhr halten wir die allseits beliebte Kaffeepause im Stadtcafé auf der Straßenseite gegenüber. Wie wir auch sonst nicht mit den Touristenmassen strömen, die es in Südtirol zur Hochsaison gibt, so sitzen wir auch hier mitten unter den Bewohnern von Glurns selber.

 

An den anderen Tagen lesen wir Platon von 15 Uhr bis 18.30 Uhr in unserem Seminarraum.

 

Abends besteht die Möglichkeit eines zwanglosen philosophischen Salons.

 

Am letzten Tag beginnen wir das Seminar um 9.30 Uhr; Ende und Verabschiedung um 12 Uhr.

 

In Glurns gibt es zu Silvester keine staunenswerten Feierlichkeiten und kein Riesenfeuerwerk. Aber vielleicht ist Ihnen gerade der übliche Trubel lästig? In diesem Seminar finden Sie eine angenehme Runde an interessierten Menschen, welche das persönliche Bedürfnis haben, sich mit Anderen über philosophische Themen und Fragen offen, ernsthaft und konstruktiv auszutauschen. Die Atmosphäre zeichnet sich - wie in allen Veranstaltungen meines Instituts - durch eine grundsätzliche gegenseitige Achtung und Toleranz aus sowie - last not least! - durch kreativen Humor und Sympathie für die anderen Mit-Philosophinnen und Mit-Philosophen. Und es sind, selbstverständlich, keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich, um mitzureden, mitzudiskutieren oder einfach zuzuhören!

An Silvester können wir im Gasthof "Zum Grünen Baum" auf dem Stadtplatz essen (für das renommierte Reisemagazin Lonely Planet auf Platz 5 seiner weltweiten Top 10 unter den Hotels mit einem Übernachtungsspreis  unter 100 Dollar), das sonst nur für Hotelgäste geöffnet hat. Um Mitternacht werden wir auf der kleinen Dachterrasse auf das Gute Neue Jahr anstoßen und die Feuerwerke bewundern, die ringsum im ganzen Tal steigen.

 

Bitte beachten Sie, dass das Wandern kein zwingender Bestandteil dieser Veranstaltung ist.

 

Der Vinschgau ist meine Heimat mütterlicherseits, deshalb kann ich Ihnen gern mit Tipps und Empfehlungen aushelfen.
 

In der Nähe bietet es sich z.B. an, die höchste politische Gemeinde Europas (das Dorf Lü in der Schweiz) zu besuchen oder den Nationalpark Graubünden. Falls das Wetter mitmacht, ist es ein besonderes Erlebnis, mit einer Seilbahn auf eine Hütte zu fahren, dort auf der Sonnenterrasse eine Kleinigkeit zu verzehren, um dann gemütlich wieder ins Tal hinunterzuwandern.


Wer möchte, kann u.a. folgende wichtigsten Baudenkmäler besichtigen: das Kloster St. Johann in Müstair (CH) (karolingische und spätromanische Fresken, UNESCO Weltkulturerbe), die Krypta des Benediktinerklosters Marienberg in Burgeis (einzigartige romanische Fresken), die Churburg in Schluderns (erbaut ab dem 13. Jh., mit Rüstkammer und Renaissance-Arkaden).

 

TEXTGRUNDLAGE

Platon, Phaidon, Reclam Verlag, € 4,20

 

KONDITIONEN

Teilnahmegebühr € 390. Evtl. Führungen, Busfahrten, Mahlzeiten etc. sind extra und vor Ort zu zahlen.

 

RABATT

Bei Frühbuchung und Überweisung bis 27.11.2021: Rabatt € 40.-

Zusätzlich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an früheren Seminaren im Ausland: Rabatt € 60.-

Student*innen bis 25 frei.

Teilnmehmer*innen in wirtschaftlich schwierigen Situationen frei. Sprechen Sie mich bitte persönlich an.

 

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Ich bitte um eine schriftliche Anmeldung. Die Anmeldung wird erst bei Eingang einer Überweisung gültig. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung. Über mögliche kurzfristige Änderungen werden Sie umgehend informiert.

 

RÜCKTRITT

Sollten Sie zurücktreten wollen oder müssen, berechne ich bis 27.11.2021 keine Stornogebühren. Ab 28.11.2021 und bei Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

 

UNTERKUNFT

Die Unterkunft wird von den TeilnehmerInnen selber im Betrieb ihrer Wahl gebucht. Bitte beachten Sie, dass an Jahresende Hochsaison herrscht. Sämtliche Unterkunftsbetriebe finden Sie unter www.glurns.eu. Ich helfe Ihnen gern bei der Suche nach einem geeigneten Hotel, einer Pension oder Ferienwohnung.

 

ANFAHRT

Die Anfahrt wird von den TeilnehmerInnen selber organisiert. Bei Bedarf unterstütze ich Sie sehr gern bei Suche und Buchung.

 

MITFAHRGELEGENHEITEN

Wünschen Sie eine Mitfahrgelegenheit, oder wollen Sie eine anbieten? Bitte melden Sie sich bei mir, und ich werde den Kontakt herstellen. Herzlichen Dank dafür!


Anrufen

E-Mail